Internationaler Tiroler Koasalauf vom 09.-10.02.2019

Der internationale Tiroler Koasalauf in St. Johann in Tirol gehört zu den größten Langlauf Veranstaltungen in Österreich. Dieser findet jedes Jahr am 2. Wochenende im Februar im Herzen der Kitzbüheler Alpen statt. Die Orte St. Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf und Erpfendorf begrüßen jährlich mehr als 2.000 Starter aus 20 Nationen.
An diesem Wochenende waren auch Langlaufsportler von der Skiabteilung mit dabei. Bei besten Wetter- und Schneebedingungen starteten am Samstag in klassischer Technik Gerhard, Patrick und Raili Werder über 28 Kilometer. Michael Kahle wählte die 50 Kilometer Strecke, die für ihn die Premiere war. Patrick erreichte das Ziel als insgesamt 22. und in seiner Altersklasse M Allg. belegte er den Rang 10 in 1:22,59 Stunden. Gerhard kam als 54. ins Ziel und lief in seiner Altersklasse M 50 knapp den Podest vorbei, er wurde Vierter in 1:38,38 Stunden. Ein wenig später folgte Raili als 86. in 1:50,20 Stunden. Sie holte Silber in ihrer Altersklasse W 50. Bei der langen 50-KM-Strecke konnte Michael seine Kräfte sehr gut einteilen und kam nach 4:07,26 Stunden als insgesamt 195 und in seiner Altersklasse M 40 als 54. sehr zufrieden ins Ziel.
Am Sonntag waren Läufe in Skating-Technik vorgesehen. Wieder bei blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein starteten Patrick und Gerhard über 28 Kilometer. Patrick erreichte das Ziel als 21. in 1:12,48 Stunden und wurde 15. bei der Klasse M Allg. Gerhard brauchte 1:24,31 Stunden für seinen Lauf, wurde insgesamt 110. und 13. in seiner Altersklasse M 50.