Nordisch

Der Winter naht…

Laut aktuellem Schneebericht fehlt noch der Schnee zum Skilanglaufen sowohl in Backnang und Welzheim als auch im Allgäu. Somit bleibt uns nichts anderes übrig als zu warten und das schöne Herbstwetter zu genießen.
Damit aber die Vorfreude zum Schnee bleibt, könnt Ihr schon Mal über unser Saisonvideo vom letzten Winter die nötigsten Tipps u. a. zur Langlauf-Technik in Erinnerung bringen und vorab „trocken“ üben.
Wem das noch nicht genug ist, gibt es noch Trainingstipps für den Herbst aus dem Video von der Saison 2015 – 2016 (s. Sportangebot – News Nordisch).

Zwei Dritte Plätze zum Saisonauftakt der Langläufer, 23.-24.09.2017

Der Saisonauftakt der Langläufer fand mit einem zweitägigen Rollerski-Rennen auf der Schwäbischen Alb statt. Am ersten Tag liefen die Sportler in klassischer Technik auf der Rollerstrecke in Römerstein- Böhringen. Danach ging es auf den Segelflugplatz auf dem Hornberg. Hier liefen die Athleten zunächst auf der eins bis zwei Kilometer langen Cross-Strecke. Aus den gelaufenen Zeiten wurden die Startplätze für das Verfolgerrennen mit den Rollerski ermittelt. Dann ging es in der Skating-Technik auf den 1,5 bis 7,5 Kilometer langen Parcours.

VR-Tag des Talents und Sommerbiathlon in Bartholomä am 09.07.2017

Beim VR-Tag des Talents und Sommerbiathlon in Bartholomä erzielten unsere Schüler- und Jugendläufer sehr gute Ergebnisse. Das erste Rennen nach der Frühjahrspause war der erste Test für Kondition und Geschicklichkeit. Bis zu den Schülern 12 wurde ein Erlebnislauf mit Geschicklichkeitsaufgaben über 600 oder 800 Meter absolviert. Die Läufer müssen eine kurze Strecke rückwärts laufen, über Strohballen klettern, Slalom laufen, über Hindernisse springen und durch mehrere Reifen springen. Wer mit den Bällen nicht die Dosen traf musste in die Strafrunde.

Trainingslager

Bei durchwachsenen Wetter fand für die Langläufer am Wochenende vom 30.06.- 02.07. das Sommertrainingslager in unserer Hütte in Wolfis statt. Für den Nachwuchs gings am Samstag, gleich nach dem Frühstück, nach Oberstdorf auf die Rollerbahn. Während die großen Sportler ihr Training auf den Rollerski in klassischer Technik absolvierten, stand für die Anfänger Techniktraining auf den Inlinern an. Nach zwei Stunden effektiven Üben, liefen alle zum Freibergsee hoch, um dort in der Sonne zu Vespern und sich zu Erholen. Danach freuten sich alle auf die zweite Runde.

Der Euroloppet Ganghoferlauf in Leutasch, 4.-5. März 2017

Über 1100 Sportler waren dabei, als der Euroloppet Ganghoferlauf Leutasch als ältester Langlauf-Marathon Tirols im Leutaschtal stattfand. Vier verschiedene Disziplinen stehen normalerweise den Athleten zur Wahl: 20 km bzw. 42 km Skating und 25 km bzw. 50 km Klassisch. Aufgrund der frühlingshaften Temperaturen wurden die klassischen Bewerbe abgesagt, für Skater stand eine verkürzte gut präparierte 10-Kilometer-Strecke mit besonders schöne Landschaftserlebnisse zur Verfügung. Diese durften die Sportler dann 2 am Samstag bzw. 4 Mal am Sonntag laufen.

SSV Finale am Kniebis, 4. März 2017

Bei frühlingshaften Temperaturen trafen sich die Langläufer des schwäbischen Skiverbandes zum Abschlussrennen am Kniebis. Es war schwierig für die Techniker, die Ski richtig zu präparieren, mal war Schatten, mal schien die Sonne auf die Loipe. Im Massenstart ging es in klassischer Technik ab S14 zweimal in die Nachtloipe. Marco W., S14, wurde nach fünf Kilometer fünfter. Anna K. lief bei den Schülerinnen 15 ebenfalls auf den 5. Platz. Lisa L. komplettierte das Ergebnis mit einem 5. Platz.

Seiten